Alle Termine

  • Fr
    30
    Aug
    2019

    I am the Fly, Kontrolle, pogendroblem

    20:00 / PH Ticket

    Bild könnte enthalten: Text

    I am the Fly: Das hinter Fliegenmasken verborgene Duo I Am The Fly macht minimalistischen Synth-Punk, der die Zuhörer mit düster zischelndem und schneidendem Sound in das Jahr 1978 zurückversetzt. Flirrend und aggressiv erinnern sie so an wütende Insekten, die sich mit einer verzerrten, beißenden Orgel und einer monotonen alten Drummachine, einem puristisch gehaltenen Bass und einem manchmal melodiösen, manchmal fast wahnhaften Gesang mit resigniertem Nihilismus und naturwissenschaftlichem Halbwissen gegen die Menschheit formieren.

    Kontrolle sind Daniel (Bass/Gesang) und Carsten (Gitarre/Synth) von BLANK aus Solingen sowie Andrew (Schlagzeug) von Minutes aus Düsseldorf. Kontrolle spielen achzigeresken Post-/Wavepunk mit entsprechend düsterem Einschlag, ohne dabei ihre Punk/Hardcore-Wurzeln zu verleugnen. Kontrolle bewegen sich zwischen Wut und Finsternis bzw. Tanzbarkeit und Lethargie und zeigen dabei ein gutes Gespür für Spannungsbögen. Kontrolle singen auf Deutsch, ohne dass es affig klingt, nutzen Synthiesounds, ohne dass es poppig klingt und klingen nach Wave, ohne dass die Füße einschlafen. Kontrolle erinnern den einen an EA80 oder Fliehende Stürme, den anderen vielleicht eher an Joy Division oder Tears for Fears. Kontrolle haben Bock und kommen auch in deine Stadt.

    pogendroblem: Sog. ‚pogendroblem‘, das Enfant Terrible des Deutschpunks, haben sich den Weg aus der Bergisch Gladbacher Provinz weiter ins Innere der Metropolregion Köln gebahnt, um dort gleichfalls verloren zwischen Kneipen und Kompetenzmarathon in öffentlichen Verkehrsmitteln und privat-politischen Verhältnissen das schlechte Leben auszukosten. Ihrem Krach wird eine Prise 80s, ein Wenig Hamburger Schule und eine Nase Garage nachgesagt, DIY-Fetisch und Niedlichkeit.

  • Fr
    30
    Aug
    2019

    Musique MUZIK Music! mit Thorsten & Sorry Marr!

    ca 23:30 / 5 EUR oder PH Ticket

    Bild könnte enthalten: Text

    MUSIQUE * MUZIK * MUSIC! Eintritt frei mit Platzhirsch Ticket / ohne PH Ticket: 5 EUR mit Thorsten (This Is The Underground Sound Of The Surbuts) & Sorry Marr (Pop Missile / New Wave Heroes)

    Auch im siebten Platzhirsch Jahr werden bewährte Djäzz Djs unter dem Motto MUSIQUE * MUZIK * MUSIC! zwei Clubnächte entsprechend des Festivalmottos Artenvielfalt gestalten: spartenübergreifend, stilübergreifend, ohne vorgegebene Genregrenzen. Vollschrottfreies Non-Stop-Ecstatic Dancin' bis zum Morgengrauen. Heute Abend an den Decks: Thorsten (This Is The Underground Sound Of The Surbuts) & Sorry Marr! (Pop Missile / New Wave Heroes)

  • Sa
    31
    Aug
    2019

    Schwund, Chris Imler

    20:00 / PH Ticket

    Bild könnte enthalten: Text

    Schwund: Unter blutverklebten und bierversüfften Berliner Dielen versteckt sich der Schwund und ernährt sich von Dreck und Ranz, speits wieder aus und rührt alles zu einer NDW Elektro-Punk Suppe, die nach frühen 80ern, Addams Family und ab und zu nach Ray Manzarek schmeckt.

    Nein, es ist nicht so, dass das Phänomen Chris Imler in der deutschsprachigen Welt ganz unbestaunt geblieben wäre. Sein Debut-Album „Nervös“ galt beispielsweise dem österreichischen Standard als „eine der spannendsten Platten des Jahres“, dem Berliner Stadtmagazin Zitty als „Berliner Platte des Jahres“. Auch dem Musikexpress entging nicht, dass hier „arg schräge, großartige Popmusik“ stattfand. Kultische Verehrung erfährt der Prophet aber nur im Ausland, vor allem in Frankreich und Italien. So ist Imler Stammstar auf der jährlichen Spielzeitabschlussparty im Centre Dramatique, dem [oder einem der...] wichtigsten Theater von Paris, im venezianischen Palazzo Grassi hatte er unlängst die Ehre, Laibach und Matthew Herbert an die Wand zu spielen.
    Auch nach zeitgenössischen Vergleichspartnern muss man auswärts suchen, vorzugsweise in England. Künstlern wie Dean Blunt, Micachu and The Shapes oder den Sleaford Mods ähnelt Imler zwar im unmittelbaren Klangbild so wenig wie diese einander, aber er teilt mit ihnen eine Haltung zum Punk, die „das Feuer bewahrt, statt die Asche anzubeten“ (G.Mahler). Er sagt Ja zur fröhlichen Zumutung und zu einer anarchischen Spielart der Strenge, Nein zu vorauseilendem Kundendienst und versteinerten Widerstandsformeln. Er weiß, die Zeit ist ein bewegliches Ziel, und wer sie totschlagen will, muss die Waffen anpassen.
    Auf „Nervös“ war das Mittel der Wahl die konsequente Reizüberflutung, die dort besungene „Achterbahn ins Glück“ das fürs Hörerlebnis programmatische Verkehrsmittel. Auf „Maschinen und Tiere“ heißt ein Lied „Fahrvergnügen“, es geht also von der Achter- auf die Autobahn. Die Bewegung bleibt rasant, aber sie wird gleichmäßiger. Die vorüberziehenden Klanglandschaften ragen majestätischer auf, Imlers Gabe sie herzustellen hat sich weiter vergrößert und mit ihr die Geduld sie uns zu zeigen.

  • Sa
    31
    Aug
    2019

    Party: Musique * MUZIK * Music! mit Tillamanda & Toto

    ca 23:30 / 5 EUR oder PH Ticket

    Bild könnte enthalten: Text

    MUSIQUE * MUZIK * MUSIC! Eintritt frei mit Platzhirsch Ticket / ohne PH Ticket: 5 EUR mit Till & Toto

    Auch im siebten Platzhirsch Jahr werden bewährte Djäzz Djs unter dem Motto MUSIQUE * MUZIK * MUSIC! zwei Clubnächte entsprechend des Festivalmottos Artenvielfalt gestalten: spartenübergreifend, stilübergreifend, ohne vorgegebene Genregrenzen. Vollschrottfreies Non-Stop-Ecstatic Dancin' bis zum Morgengrauen. Heute Abend an den Decks: Tillamanda + Toto Ventura

  • So
    01
    Sep
    2019

    Lauter Bäumen, Mutter

    20:00 / PH Ticket

    Bild könnte enthalten: Text

    Lauter Bäumen. Was soll das denn sein? Oma Schreuff singt mit 30-jähriger Verspätung bei den Blue Orchids? Eric Hysteric ist als Sänger bei den Soft Boys eingestiegen?! Nee, nix Hamburg, nix hessische Provinz. Na, und erst recht nix aus Manchester … Zwei Indierocker, eine Indierockerin und ein Depro-Schreihals verwirklichen sich in eigener Sache: Die Jukebox ihres eigenen, verfickten, Flowerpunk-Lebens, aufgefüllt mit Geschichten zwischen Bordsteinkante und Matratzenlager: The Dark Side of Genug! Bright Fahrradlights, Big City! Vier Songs für die Raucherecke mit Synth-Orgel und viel Ramtamtam. Viel kryptisches Gemecker. Metaphern aus Bierkisten. Aber der Chor bringt viel Verständnis mit.

    Mutter: Rund 18 Jahre ist es her, dass Mutter zu Gast in Duisburg waren. Seitdem ist viel passiert. Die Welt geriet ins Wanken. Mutter durchlebten personelle Veränderungen. Mit „Trinken Singen Schiessen“ erschien 2010 eine der wichtigsten deutschsprachigen Platten und langsam wurde es Zeit für ein Wiedersehen mit Mutter in Duisburg.
    Mitte der 80er als Nachfolger der stilprägenden Noiserockband Camping Sex entstanden, entwickelte sich Mutter schnell als vielköpfiges und schwer einschätzbares Biest. Gepriesen als die unironischste Rockband des Landes sind und waren Mutter Ideen- und Stichwortgeber für unzählige nachfolgende Noiserockbands, auch als sie selber musikalisch längst vielschichtigere Wege gehen.

  • Sa
    07
    Sep
    2019

    Monkey Cave 60's Club - Connection 99 live

    21:30 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: Text

    Monkey Cave 60's Club
    Best Sixties Underground Sounds
    Live: Connection 99
    https://www.facebook.com/connectionninetynine/

    Guest DJs:
    Lord Gunnar (Krefeld)
    Frank Make (Köln)

    plus Annie'O Seven and
    Michael Wink

  • Fr
    13
    Sep
    2019

    Toxoplasma & Supabond

    20:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 10 Personen, Personen, die lachen, Menschenmasse

    TOXOPLASMA
    Ohne Übertreibung lässt sich sagen, dass Toxoplasma eine der einflussreichsten deutschen Punkbands aus den 80ern ist. Mit ihrem eigenständig rohen Sound und kompromisslosen Texten haben sie die deutschsprachige Szene nachhaltig beeinflusst.
    "Klingen wie" fällt bei ihnen schwer, weil sie die Band sind, die oft zum Vergleich herangezogen wird.
    Mit ihrem letzten Release „Köter“ verblüfften TOXOPLASMA nicht nur die Kritiker, sondern zeigen auch zurzeit live - im 38. Jahr ihres Bestehens - in keinster Weise Ermüdungserscheinungen.

    SUPABOND
    Seit 2001 beschallen SupaBond mit schnellen Akkorden und knalligem Frauengesang die Ohren der Nation. Die vier in Düsseldorf lebenden Bond`s spielen angelehnt an die guten 8oer Punkrockjahre, mit deutschen Texten zum Tanze auf. Die quirlige Frontfrau fetzt mit starker Stimme und viel Aktion los und lässt Erinnerungen an Ideal und Nina Hagen wach werden. Weniger ist manchmal mehr, so das Motto. Ohne viel Schnickschnack und mit klarem Sound, bringen SupaBond ihre Songs auf den Punkt. Auf der 2004 aufgenommenen Cd sind zwei von den neun Stücken schnelle Coverversionen von Hansaplasts < Rock` n Roll Freitag > , sowie der Toxoplasma Klassiker < Ordinäre Liebe >. Wally von Toxoplasma schrieb, nachdem er die Scheibe gehört hatte: „ Sehr eigenständige und doch nostalgische CD, erinnert an die 80er Zeiten... vom Sound aber um Längen besser, passt zur Musik. Geile Scheibe!!“

  • Sa
    14
    Sep
    2019

    Ohrbit 2019 - Chiptune, Eight Bit, Bit Pop Festival

    18:00 / Pay what you want

    Bild könnte enthalten: Text

    Ohrbit 2019 - Chiptune, Eight Bit, Bit Pop Festival

    Das jährliche Bit Pop Festival im Ruhrgebiet!

    Wir melden uns zurück mit dem gerade in der Gaming und Retro Szene so beliebten Bit Pop Festival im Ruhrgebiet. Bereits zum fünften Mal sorgt das Ohrbit Festival in Duisburg für jede Menge analoge Klänge und ein Retro Feeling, wie man es kaum woanders erfahren kann.

    Dieses Jahr reisen Künstler aus Deutschland und auch internationale Acts an, um ihre Kunst und ihr Können in den Genres 8Bit, Bit Pop und Video Game Music zu präsentieren.

    Wie auch schon im letzten Jahr, wird das Event erneut von unserem lieben Moderator Lu begleitet.

    Die Veranstaltung dient als Netzwerk für Musiker und Musikschaffende aus der gesamten Bit Pop Szene. Hier können sich Newcomer und etablierte Künstler treffen, um sich untereinander auszutauschen.

    Wer dabei sein will ist herzlich eingeladen am 14.09.2019 nach Duisburg ins Djäzz zu kommen. Der Eintritt ist frei (PWYW - pay what you want) und die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Die Location liegt direkt im Duisburger Zentrum (Hauptbahnhofsnähe).

    Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Webseite www.ohrbit-event.de

    Wir freuen uns auf euer Erscheinen und sind stolz euch diese wunderbaren Künstler hier im Ruhrgebiet präsentieren zu können.

    Viel Spaß wünscht das...

    Ohrbit Comitee

  • Fr
    20
    Sep
    2019

    Caribbean Friday /// Dancehall, Reggae & more

    21:00 / Eintritt frei

    Bild könnte enthalten: Ozean, Himmel, im Freien, Wasser und Natur

    Caribbean Friday
    Der sonnige Einstieg ins Wochenende

    Music: Dancehall, Reggae & more
    An den Decks: Poolshark Soundmachine
    Eintritt: frei

    Nicht verpassen!

  • Mi
    25
    Sep
    2019

    Suzan Köcher's Suprafon⎜Lucy Kruger & The Lost Boy

    20:00 / Eintritt 10 EUR

    Djäzz Jazzkeller Duisburg & UNIQUE RECORDS present
    September Session

    We invite you to an evening with two great artists and their beautiful music! Both of them will launch their brandnew records for you!

    ✭✭✭ Suzan Köcher's Suprafon
    EXCLUSIVE PRE-ALBUM-RELEASE-SHOW
    The ever-tastier colleagues of Nothing But Hope And Passion rave in beautiful pictures of their single "Peaky Blinders": "A slow beat and moody tunes create a cinematic, almost sinister feel, (...) perfect to imagine yourself walking away in slow motion from the house just set fire."

    The singer from Solingen, meanwhile calling herself Suzan Köcher's Suprafon putting more focus on her band, has recorded an excellent debut “Moon Bordeaux” for Unique Records. Also live she makes an impression, so audience and press attending her performances at the SXWS in Austin, the Open Source or the Maifeld Derby were collectively entranced. Her psychedelic folk-rock never gets very effective, her songs are quite brittle and partly friendly, they have depth and they have a corresponding effect: lasting.
    November 8th 2019 will finally see the release of her second album "Suprafon" on UNIQUE RECORDS!
    Come and join her show and make sure you get an album copy before anybody else.

    ✭✭✭ Lucy Kruger & The Lost Boys
    ALBUM-RELEASE-SHOW
    Lucy Kruger is a singer/songwriter from Cape Town, South Africa who recently moved to Berlin. Her performance focuses on the bare bones of the songs, a slow burning psychedelic folk that is both intimate and ambient. Dreamscapes set against drones allow the stories to drift and dive, fall asleep and come to life.
    Lucy Kruger & The Lost Boys’ first LP „Summer’s Not That Simple“ was released in partnership with independent South African label Permanent Record. The album holds a sea of guitars in conversation with almost whispered thoughts.
    In September this year she will release her second full length album „Sleeping Tapes for Some Girls“ through UNIQUE RECORDS.
    The new album is made to be a quiet companion for restless evenings

  • Fr
    27
    Sep
    2019

    Angelika Express & Illegale Farben

    19:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 4 Personen, Text

    Zuckrig-scharf gesalzener Punkrock trifft NDW-Noir: Angelika Express und Illegale Farben veröffentlichen limitierte Split-EP und gehen auf Mini-Tour.

    Eigentlich, weil das ja so anstrengend ist, wollten Angelika Express nach den Konzeptalben "Alkohol" (über Alkohol) und "Letzte Kraft voraus" (über den Absturz der Gesellschaft) eine kleine Verschnaufpause einlegen.

    Doch in einer verregneten Nacht treffen sie in Ehrenfeld jene zackigen Düster-Boys namens Illegale Farben. Die Farben sind zu diesem Zeitpunkt gerade in der Selbstfindungsphase für Album #3. Nach “Illegale Farben” und “Grau” steht also wieder mal alles auf Aufbruch und da kommt der Angelika Express wie gerufen. Voll thekenseligem Enthusiasmus wird ein Plan geschmiedet: Split-Single (DIY und limitiert natürlich)! Tour! Ab ins Studio!

    In der einen Ecke des Rings lauert die Tante Angelika: "Lieber Sänger singe mir", Kippenberger und Buddy Holly schreiben gemeinsam einen Song über Protestsongs. Dann der Haken: "Wieder raus", Angelika-Gitarristin Annick knöpft sich mit glockenheller Stimme den darken Smasher von Illegale Farben vor.

    In der Anderen Ecke: “Luft nach unten”, wohin auch sonst, Illegale Farben in der Transformation. Nicht nachgeben, denn es folgt “Jetzt”. Der Debütalbum-Klopper von Angelika Express in der Punk-Kraut-Mangel. Das jetzt schnell auf Platte, solange es noch vibriert.

    Für vier exklusive Konzerte geht der Doppelte Haken aus Köln dann auf die Straße. Da gibt’s dann auch die roten Scheiben mit edlem DIY Artwork, handgemacht.

  • Sa
    28
    Sep
    2019

    Festival: Kreative Unruhe V

    19:00 / VVK 15 EUR

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

    Line-Up:

    AH CAMA-SOTZ
    ALARMEN
    KAFFEE UND KUCHEN
    SONAE
    STASIS DEVICE

    Für VVK bitte eine E-Mail mit
    Name und Adresse
    an: kreativeunruhe@gmail.com

    VVK: 15,- EUR
    AK: 17,- EUR

  • Mi
    09
    Okt
    2019

    Alte Sau & Paranoya

    20:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen

    Der VVK läuft, Karten ab sofort über:
    http://punk.de/ticketshop.php?ProdID=1191

    ALTE SAU:
    Und das hier nochmal vorweg: „Wer mit Alte Sau nun immer noch eine weitere Nachfolgeband der von Jens Rachut aufgelösten, Angeschissen, Dackelblut, Oma Hans, Kommando Sonne-Nmilch,usw,usw erwartet, kann abschalten! Für immer! Für immer? Alte Sau ist nix anderes als Alte Sau. Das Schlagzeug treibt von hinten, die Orgel schiebt von vorn und von oben bohrt sich Rachuts Gesang in alle Richtungen des Geschehens. Und jetzt der Haken: Seit 2019 ist Multitalent Thomas Wenzel (Goldene Zitronen, Sterne, u.a.) an der Gitarre dabei. Festgestellt wurde bereits, dass Herr Rachut hier textlich noch etwas direkter auf den Punkt haut. Musikalisch ist Alte Sau,für vermooste Betonohren die auf der Lauer nach bewährten Schemenliegen, sicherlich gewöhnungsbedürftig. Gut so! Alte Sau ist seit zwei Alben eine willkommene, parallel an der Basis arbeitende Truppe, die den anderen Rachut Bands wie z.B. Ratttengold (im Moment nicht aktiv), NRFB (Nuclear Raped Fuck Bomb)(auf Eisgelegt) und anstehenden Projekten die Wurzeln ausgräbt, vor die Füsse legt und dabei vermutlich unbewusst den Standort des Hauses markiert, an dessen Türklingel „Herr & Frau Punk“ stand, bevor es vom Mainstream saniert wurde... Das Stempelkissen trocknet also weiterhin aus. Ende Mai 2016 erschien das zweite Alte Sau Album. „To Be As Livin‘“ heisst das gute Stück. Ja, und man man hört darauf, dass Alte Sau scheinbar ihre Betriebstemperatur erreicht haben.

    PARANOYA:
    Endlich wieder zurück nach längerer Zeit: Erstes Konzert nach Umbesetzung und das natürlich in ihrem Heimathafen, dem DJÄZZ. Paranoya ist eine Punkband, die ursprünglich aus Hamm in Nordrhein-Westfalen kommt. Musikalisch spielen sie eine sehr „progressive“ Form von Punk, welche durch andere Musikstile beeinflusst ist. Eine Zeit lang traten sie mit dem Slogan „Minimalismus als Chance“ auf und bezeichnen ihre Musik selbstironisch als „Technical Death Punk“.

  • Fr
    25
    Okt
    2019

    Richies & Zwakkelmann & Nevrez

    19:30 / Eintritt 12 EUR

    Bild könnte enthalten: Text

    An den ersten beiden Exklusiv VVK Tagen sind schon einige Tickets unter die Leute gekommen. Wer also sichergehen will, dass er reinkommt sollte dich vorab eine Karte im Online VVK zulegen:

    http://punk.de/ticketshop.php?ProdID=1241

    Sollten noch Restkarten übrig sein, werden wir am 25.10. auch noch eine Abendkasse anbieten.

    Richies

    Die Richies sind zurück! Nachdem Sie 2014 schon beim allerersten Noodlebrainshows Konzert gemeinsam u.a. mit Chixdiggit und den Apers auf der Bühne zu bestaunen waren, haben wir die Ehre, sie fünfeinhalb Jahre später erneut präsentieren zu können. Zu den Richies braucht man nicht viel sagen: Die Richies sind die Richies.
    Ramones Punkrock der Extraklasse!

    http://www.richies.eu
    https://www.facebook.com/therichiesfanpage/

    Zwakkelmann

    Schon in den Anfangszeiten der Richies gab es viele Überschneidungen mit Schlaffke Wolff, der sich als Sänger und Songschreiber hinter Zwakkelmann verbirgt. Damals noch als Sänger der Punkband Schließmuskel. Seit 2003 macht er die Bühnen nun als Zwakkelmann, teils Solo und teils mit Band, unsicher und präsentiert dabei kurze, melodische Lieder mit zumeist einprägsamen Harmonien.

    http://www.zwakkelmann.de
    https://www.facebook.com/Zwakkelmann-141911655841305/

    Nevrez

    Den Abend eröffnen wird ein ebenfalls langjähriger Wegbegleiter der Richies: „Nevrez“
    Der in Duisburg lebende Elvis Imitator war bereits auf vergangenen Richies Releases zu hören. Generell gilt Nevrez Caliskan als einer der besten und erfolgreichsten Elvis Interpreten in Deutschland. Neben diversen TV-Auftritten verblüfft er sein Publikum besonders bei seinen Konzerten mit einer zum verwechseln-ähnlicher Elvis Stimme und einer Show wie einst Elvis in seinen besten Jahren.

    http://www.elvis-interpret.de/
    https://www.facebook.com/nevrez.caliskan


Börsenstr. 11, Duisburg (Mitte)