Alle Termine

  • Di
    19
    Jun
    2018

    Dälek (Abstract Hip Hop)

    20:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 3 Personen

    Dälek (“die-a-lek”), die Pioniere des alternativen Hip Hops, bestehen aus MC Dälek, Producer/Live Electronics Mike Manteca und Turntableist DJ rEk. In der DIY-Szene der mittleren 90er verwurzelt, liefern Dälek seit über 20 Jahren bahnbrechende Alben. Sie haben Fans und Kritiker aus allen Genres vereint und Anhänger und Auszeichnungen aus Hip Hop, Indie, Elektronik, Metal, Shoegaze, Jazz und Experimental Communities gesammelt. Nach sieben Studioalben, zahlreichen Zusammenarbeiten, EPs und Remixen sind Dälek für ihr umfangreiches Werk bekannt und loten mit jeder neuen Veröffentlichung die Grenzen weiter aus.
    Das aktuelle Album “Endangered Philosophies” erschien vergangenen September auf Mike Pattons Label Ipecac.
    “Vor Def Jux, vor Death Grips, vor Yeezus, waren Dälek” (Noisey)
    Künsterhomepage: https://deadverse.com/artists/dalek/
    Video: www.youtube.com/watch?v=Oaba5rjMMdU
    Einlass: 20 Uhr

  • Fr
    22
    Jun
    2018

    Postpunk /w In A Car DJ Set + Noiseholes (live)

    21:00 / Eintritt tba

    Noseholes Debut 12“ Lp „Danger Danger“ quetscht den Hörer in ein ranziges Taxi, welches unerwartet durch schmierige Straßen in eine Gegend fährt, in der es zwar keine Discos gibt, aber auf spärliche Weise versucht wird, diese Musik in schäbigen Kellern zu improvisieren.

    Was bei der EP noch an „eine abgefahrene Reise zum Jazz der gar keiner ist (Fake Jazz)“ erinnerte, wird nun endgültig von der Disco Variante des Post Punk / No Wave abgelöst. Tanzbare, eingängige Underground Hits ( Styling, Danger Dance, Lush Box) mischen sich mit experimentellen Songs die Komische Sprachen (Yelzins Affair), ein No Wave Grumble Rap (Ex Driver) und nervenzerfetzende Saxofon Improvisationen (Aspirin Nation) enthalten. Tagediebe und Minimalisten an Instrumenten, Effekten, Bongos, Saxofon und Trompete. Fremdartige Elemente der Tanzmusik.

    „Noseholes kommen zwar aus Hamburg, klingen aber nach New York„ (Trust Magazin / Stone).

    Vielmehr lässt der Minimalismus und die Herangehensweise Assoziation an Bands wie Bush Tetras, Contortions, aktuelle Bands wie Shopping oder Nachthexen zu. (X-Mist Records)

    Harbinger bringt die Scheibe in UK raus, das dürfte Dir im Prinzip genug über die Qualität sagen und darüber das Sie womöglich alles ist, außer Langweilig. (OX Fanzine / Kalle Stille)

    Abgefahren! Erinnert mich an gar nichts! Kranker Scheiß! Total geil! (Kopfpunk Blog / Marko Fellmann)

  • Sa
    23
    Jun
    2018

    True Legends - der 51. Abend

    23:00 / Eintritt 5 EUR

    Wir sind im Juni wieder für euch da mit der 51.  Ausgabe der True Legends Party.

    Rap Musik All Night long mit den beiden Schmusekatzen an den 1210ern.

    5 Bucks.

  • Do
    28
    Jun
    2018

    Alex Feuerherdt : Vereinte Nationen gegen Israel

    19:00 / Eintritt frei

    Vereinte Nationen gegen Israel

    Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert

    Buchvorstellung & Diskussion mit

    Alex Feuerherdt

    ist freier Publizist und lebt in Köln. Er schreibt für verschiedene Print- und Online-Medien zu den Themen Israel, Nahost, Antisemitismus und Fußball, unter anderem für die Jüdische Allgemeine, n-tv.de, die Jungle World und die Medienbeobachtungsstelle Naher Osten in Wien. Außerdem ist er Betreiber des Blogs Lizas Welt. Gemeinsam mit Florian Markl hat Feuerherdt ein Buch zum Thema der Veranstaltung geschrieben, das Mitte Mai im Verlag Hentrich & Hentrich erscheint: Vereinte Nationen gegen Israel – Wie die Uno den jüdischen Staat delegitimiert.

    Kein anderes Land steht bei den Vereinten Nationen derart am Pranger wie Israel. Die Unesco und der UN-Menschenrechtsrat beispielsweise haben den jüdischen Staat in ihren Resolutionen häufiger verurteilt als alle anderen Länder dieser Welt zusammen. Auch die Generalversammlung der Uno beschäftigt sich in ihren Diskussionen weitaus öfter mit der einzigen Demokratie im Nahen Osten als etwa mit Syrien, Nordkorea oder dem Iran. Die UN-Frauenrechtskommission hat Israel unlängst als einziges Land für die Verletzung von Frauenrechten kritisiert, für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schädigt weltweit niemand die Gesundheit von Menschen und die Umwelt so stark wie der jüdische Staat. Und das sind nur einige wenige Beispiele von vielen. Ein Beschluss wie der UN-Teilungsplan von 1947, der die Grundlage für die Proklamation des Staates Israel bildete, wäre heute schlicht undenkbar.

    Wie kommt es, dass sich der jüdische Staat derart im Visier der Vereinten Nationen und ihrer Untereinrichtungen befindet? Liegt das tatsächlich an Israel selbst – oder gibt es dafür womöglich ganz andere Gründe? Wie ist die Uno heute überhaupt aufgestellt, und worin unterscheidet sie sich von früheren Jahren? Welches Verständnis von den Menschenrechten herrscht bei ihren Mitgliedern vor?

    Eine Veranstaltung der Antifa D-Day Duisburg 3d.antideutsch.com und facebook.com/antifa3d

  • Fr
    29
    Jun
    2018

    Extravaganza #9: Tortenschlacht, Fuck'it'Head, Subversive Brats

    Extravaganza heißt: 5 € - 10 € (zahl' was du willst/kannst), 3 Bands, 1 Begrüßungsschnaps und 0 Ahnung, wie man den Kater am nächsten Tag überleben soll! Dieses Mal das Beste von Nah und Fern:

    TortenSchlacht - Punkrock Rostock
    Tortenschlacht haben wir bei unserem Punkrock-Bildungsausflug in Hamburg kennengelernt, und es war Liebe auf den ersten Block. Wenn du keinen Bock auf Mackerscheisse hast und den ganzen Tag säufst, weil du keine anderen Hobbies hast, dann bist du auf einer Wellenlänge mit Tortenschlacht! Die drei Mädels aus Rostock machen NachVorne-Punkrock, sind super sympathisch und machen Spass wie 'ne Konfettikanone im Kinderzoo. Kinderzoo?!

    Fuck'it'Head - PUNKpunk aus Bochum
    Bochum exportiert mehr als nur dünnes Pissbier, Grönemeyer und Die Shitlers, Fuck'it'Head ist das nächste große Ding in Sachen B-Punk. PUNK schreibt man hier zu Recht groß, die Typen sind etwa so wie wenn man mit 50 kmH gegen einen Stahlmast ballert - schmerzhaft und brutal.
    www.fuckithead.bandcamp.com

    Subversive Brats - Antifacist Streetpunk aus Düsseldorf
    Zum Glück gibt es in der Modestadt Düsseldorf nicht nur die Hosen, sondern auch GUTE Punkrock-Bands wie die 100Blumen und die SUBVERSIVE BRATS. Antifaschistischer Streetpunk, der auch gern mal ne Schüppe Hardcore in die Mische haut. Brachial und aggressiv, dat jefällt.

  • Fr
    06
    Jul
    2018

    Viva la Vinyl /w DJ Razzmatazz & Ben Postler: Soul, Funk, Disco, Hip Hop...

    23:00 / Eintritt 5 EUR

    Viva la Vinyl!

    DJ Razzmatazz (Rekorder/Cosmotopia/Schlakks Dortmund)

    &

    DJ Ben [Postler] (Gemischte Tüte/Ethos/Golden Grün)

    Funk, Soul, Hip Hop, Disco, House & Artverwandtes
    ___________________________________________________
    Zwei abgebrühte Beatjunkies lassen die Nadeln in den endlosen Maelstrom des Grooves gleiten und erkunden die Geheimnisse des universellen Funk. Scheuklappenbefreit werden dazu neue und alte Platten, Raritäten und Hits abgestaubt und für Euch aufgelegt, bis der Morgen graut...
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Sa
    07
    Jul
    2018

    Lord Folter & Leavv (Hip Hop)

    19:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Text und im Freien

    "Wenn ich Luft hole dann leb ich, mehr geht nicht."

    Unter diesem Credo wandelt Lord Folter seit ca. 2 Jahren über diverse Bühnen im deutschsprachigen Raum. Inhaltlich der frühen Romantik entlehnt, bewegt sich sein Rap zwischen klassischer und progressiver Struktur, zwischen Feinstaub und zeitgenössischer Frische.
    Eine ungewohnte Position in der deutschen Raplandschaft, die lautstark persönliche Bezüge preisgibt.
    Nach einer ausgedehnten Deutschlandtour zum Album "Rouge" Ende letzten Jahres, worunter einige Gigs mit Collabo-Partner AzudemSK stattfanden, gibt es im Sommer 2018 ein paar Solotermine zum anstehenden Release "Haut".
    Darunter ein Konzert im Duisburger "Djäzz".
    Vorher gibt es ein Beatset vom Guten Leavv!

     

  • So
    08
    Jul
    2018

    Djäzz Backyard Trödelmarkt MK III

    11:00 / Eintritt frei

    Trödelmarkt in der Duisburger Innenstadt?! NEIN!

    Backyard Trödelmarkt im Djäzz Innenhof

    Gute Musik, Leckere Drinks und keine Standgebühren!

    Wer lust hat sein Zeugs los zu werden meldet sich bitte kurz (djeazztroedel@gmail.com), los geht es ab 11h ende ist gegen 19h.

    - keine Standgebühren (Tische müssten mitgebracht werden).
    - für Getränke und Essen wird gesorgt sein.

    Ach und Tischtennis kann natürlich auch gespielt werden!

  • Do
    12
    Jul
    2018

    Tischtennis Club & Open Decks

    20:00 / Eintritt frei

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

    Der Djäzz Tischtennis Club öffnet seine Pforten mit Tischtennis und Open Decks du bringst deine Platten oder CD´s mit wir geben dir die Möglichkeit aufzulegen, Technik kommt von uns du machst die Musik.


    Dabei können deine Brudies ne gemütlich runde Tischtennis spielen oder auch einfach ganz entspannt im Wohnzimmer entspannen.
    Jetzt ganz NEU jeden zweiten Donnerstag im schönsten Keller Der Stadt.

    Schauen Sie rein und staunen, voll Schön!

  • Fr
    13
    Jul
    2018

    Live: Wegbier / Männi (Punkrock)

    20:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen auf einer Bühne, Musiker, Personen, die stehen und Innenbereich

    Wegbier" ist eine Punk-Rock Band aus Aachen. Seit ihrer Gründung im September 2012 Touren die Jungs durch ganz Deutschland und bringen frischen Wind in die Punk-Rock Szene. Die Mischung zwischen Melodie, Härte und anderen musikalischen Einflüssen bietet eine große Vielfalt. Der Name lässt vermuten, dass es sich um einen Sauftrupp der neusten Generation handelt, jedoch überraschen sie mit Metaphorischen und Sozialkritischen Texten. Nach drei Jahren, haben sie ihr erstes Album raus gebracht "Live Besoffen Unzensiert". 2017 wurde ihr neues Studioalbum "Blut der Straße" veröffentlicht. Nach Auftritten mit Slime, den Kassierern, Swiss und die andern, Staatspunkrott, Grizzly und den Excrementory Grindfuckers spielten sie Ende 2017 bei Punk im Pott. Schließlich holten sie sich noch eine Posaune mit dazu bevor es Ende 2018 mit Männi auf große Deutschlandtour geht.

    Facebook: https://facebook.com/wegbierpunkrock
    Internet: www.wegbier-band.de
    Youtube: https://youtu.be/0jcfp3yDiZI
    https://youtu.be/69Ccr1f7Axs

    Männi
    Samuel Dickmeis rief 2015 sein Projekt Männi ins Leben, das rockigen und Metal-beeinflussten Punkrock mit deutschen Texten spielt. Bei diesem Projekt übernahm er alle Instrumente. Am 27. Februar 2015 veröffentlichte er die EP Wille aus Beton. Dickmeis trat außerdem als Live-Schlagzeuger der Hip-Hop-Gruppe Antilopen Gang auf. Für deren Punkalbum Atombombe auf Deutschland, das dem Nummer-Eins-Album Anarchie und Alltag 2017 beigelegt wurde, spielte er sämtliche Instrumente ein und arbeitete somit mit zahlreichen Punk-Legenden wie Campino, Kassierer-Sänger Wolfgang Wendland, Peter Hein von den Fehlfarben und Dirk Jora von Slime zusammen.

    Am 10. März 2017 veröffentlichte er sein Debütalbum Alkohol & Melancholie über das Rheinberger Independent-Label Quasilectric. Wieder spielte Männi alle Instrumente ein und produzierte das Album auch selbst. Bei der anschließenden Tour wird er durch Julius Tambornino am Schlagzeug und Michael Fischer am E-Bass unterstützt.
    https://www.facebook.com/mnniac/
    http://mnni.de/
    https://www.youtube.com/watch?v=uxGILcHksss
    https://youtu.be/xEMnLOoMkJM

  • Sa
    21
    Jul
    2018

    Djäzz Backyard Party /w DJs, Cocktails, Tischtennis uvm.

    13:00 / Eintritt frei

    Endlich es ist wieder soweit.  Jeder macht Streetfood Festivals oder eine Food Truck Wagenburg, das Djäzz macht einfach und simpel eine Hinterhof Party für Jung, Alt, Hund, Katz und Maus. Genau, es ist Backyard Party Zeit.

    Am 21. Juli 2017 gibt es im Hinterhof des Djäzz von 13 bis 22 Uhr das Djäzz Sommer Fest.

    Für Leckereien ist mehr als gesorgt, es wird feines vom Grill und Falafel aufgetischt. Neben dem obligatorischen Bierchen wird es Cocktails geben und das Team des ehemaligen Brown Sugar sorgt für süße Köstlichkeiten.

    Damit die ganzen Pfunde nicht ansetzen können gibt es eine Tischtennisplatte für die Sporty Spices unter euch.

    Musikalisch gibt sich neben Slawomir Bias, Mettphonic & Toetensen auch noch einige Überraschungen an Plattenspielern wir versorgen eure Tanzbeine mit sonnigem Sound.

    Lasst uns alle einen wunderbaren Tag verbringen und Spass haben um anschließend im Djäzz bei This is the Underground Sound of the Suburbs einfach weiter zu feiern.

    An dem Tag gibt es den Satz "In Duisburg geht ja nix!" nicht!

    Kommen in den schönsten Innenhof der Stadt!

  • Sa
    21
    Jul
    2018

    This is the Underground Sound Of The Surburbs

    23:00 / Eintritt 5 EUR

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

    Auch im Sommer 2018 feieren wir mit Euch die Underground Sound of the Suburbs Party im Djäzz in Duisburg !

  • Sa
    28
    Jul
    2018

    Philipp Eisenblätter & Band

    19:00 / Eintritt tba

    Philipp Eisenblätter komponiert deutschsprachige Musik in feinster Singer-Songwriter-Manier. Melancholisch, poetisch, aber niemals kitschig, besingt er die Liebe und das Leben. Jetzt feiert der gebürtige Huckinger das Release seiner Debut-EP "Gaunerstück" auf der acht handgemachte Songs zu hören sind; unter ihnen auch das "Duisburg-Lied", mit dem er in diesem Jahr bereits auf Facebook, YouTube sowie in den lokalen Duisburger Medien, Presse Rundfunk und Fernsehen auf sich aufmerksam machte. In Begleitung von Maureen Eisenblätter und Bernd Eisenblätter entsteht sein typischer, authentischer und ungeschliffener Sound, den ihr am 16.06.2018 im Djäzz live erleben könnt.

  • Sa
    18
    Aug
    2018

    Ohrbit 2018 - Chiptune, Eight Bit, Bit Pop Festival

    18:00 / Eintritt frei

    Bild könnte enthalten: Text

    Ohrbit 2018 - Chiptune, Eight Bit, Bit Pop Festival

    Das erste, jährlich stattfindende Bit Pop Festival im Ruhrgebiet!

    Auch dieses Jahr findet wieder das gerade in der Gamer und Retro Szene so beliebte Bit Pop Festival in Duisburg statt. Bereits zum vierten Mal sorgt das Ohrbit Festival für jede Menge analoge Klänge und ein Retro Feeling, wie man es kaum woanders erfahren kann.

    Dieses Jahr reisen sechs Künstler aus Deutschland und zwei internationale Acts an, um ihr Können in den Genres 8Bit, Bit Pop und Video Game Music zu präsentieren.

    Mit dabei sind:
    Irrlicht Project (Berlin),
    Duality Micro (Meppen),
    Tronimal (Wuppertal),
    Back to Newc45tle (Nürnberg),
    Zweitgolf (Wuppertal),
    9-Heart//DantesDMG (Pappenheim)

    Wir freuen uns ganz besonders auf unsere internationalen Gäste:
    Tekmann (Schweden) und Pain Perdu (Frankreich)

    Die Veranstaltung dient auch als Netzwerk für Musiker und Musikschaffende aus der gesamten Bit Pop Szene dienen. Hier können sich Newcomer und etablierte Künstler treffen, um sich untereinander auszutauschen.

    Wer dabei sein will ist herzlich eingeladen am 18.08.2018 nach Duisburg ins Djäzz zu kommen. Der Eintritt ist frei und die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Die Location liegt im Duisburger Zentrum (Hauptbahnhofsnähe).

    Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage www.ohrbit-event.de oder bei facebook. (Achtung: Relaunch der Webseite am 1. April 2018)

    Wir freuen uns auf euer Erscheinen und sind stolz euch diese wunderbaren Künstler präsentieren zu können. Viel Spaß wünscht das...

    Ohrbit Comitee

  • Fr
    31
    Aug
    2018

    The Movement + Saigoons

    20:00 / Eintritt tba

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

    Saigoons, die [saigu:ns]:
    Das ist durch jene Straßen zu streunen
    in denen sich sonst niemand freiwillig lange aufhält.
    Das ist Garagenpunk mit schnodderigen endsiebziger Einflüssen.
    Das ist Unbekümmertheit und offene Revolte.
    Das ist bissig, frech und auf die Schnauze.
    Das sind drei Stinkefinger in den Allerwertesten.THE MOVEMENT wurden bereits im Jahr 2002 in Kopenhagen von Lukas Scherfey ins Leben gerufen. Dieses three piece Powertrio spielen Mod Rock, und sie sind beeinflusst von solch großartigen Bands wie The Jam, The Who und The Clash. Ihre politischen Vorbilder sind Rosa Luxemburg und Karl Marx!

    Sie tragen Anzüge. Denn der Mod Slogan: Clean living under difficult circumstances“ ist ihr Motto. Ihr Name steht für eben diese Bewegung, The Movement! Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend wachzurütteln und alles zu hinterfragen.
    Es gibt eine neue Generation an Kids, die an politischen Fragen interessiert sind und die sich gegen die globalen Effekte des Kapitalismus und deren Mechanismen zur Ausbeutung, Kriegsführung und Unterdrückung wehren. Junge Leute suchen nach Wahrheit und Aufklärung in Zeiten der totalen Manipulation und Lügerei. The Movement widmet sich genau diesen Themen und unterstützt diese Bewegung!
    Wer The Movement schon einmal live auf der Bühne gesehen hat weiß, wie unglaublich charismatisch und mitreißend ihre Bühnenperformance und ihre im Soul verwurzelten punkbeeinflussten Songs sind!


Börsenstr. 11, Duisburg (Mitte)